Neuwied: Drei Wochen altes in Tschechien entführtes Mädchen aufgefunden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 16:58, 10. Jul. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
(Symbolbild)

Neuwied (Deutschland) / Ústí nad Labem (Tschechien), 10.07.2012 – Am Montagabend gelang es der Polizei, in Neuwied ein in der tschechischen Stadt Ústí nad Labem auf offener Straße entführtes Baby in Gewahrsam zu nehmen. Zwei Männer hatten das drei Wochen alte Mädchen am 4. Juli vor den Augen der Mutter aus dem Kinderwagen gerissen und waren mit einem schwarzen Geländewagen Richtung Deutschland geflüchtet.

Ústís Polizeichef Vladimir Danyluk bestätigte, dass das Kind gefunden sei. Fahndungsmaßnahmen in Tschechien waren ohne Erfolg geblieben, weshalb die tschechischen Ermittler Kontakt zu den Beamten des Landeskriminalamts Sachsen aufgenommen hatten. Das Fahrzeug der Entführer hatte die Kriminalbeamten auf die richtige Spur geführt und diese deutete nach Neuwied in Rheinland-Pfalz. In der Pressemitteilung der sächsischen Polizeibehörde heißt es: „Bisher lag der Fokus der Ermittler darauf, das Baby so schnell wie möglich zu finden. Jetzt stehen umfangreiche Untersuchungen an, welche die Hintergründe und Motive dieser Tat aufklären sollen.“ Tatsächlich sollen bereits zwei Männer und eine Frau festgenommen sein. Weitere Einzelheiten gab das LKA Sachsen aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen

Quellen[Bearbeiten]