Neun Tote bei Anschlag auf Szene-Café im westindischen Pune

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 14:16, 14. Feb. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Lage von Pune im indischen Bundesstaat Maharashtra

Pune (Indien), 14.02.2010 – Bei dem gestrigen Anschlag auf ein Szene-Café im westindischen Pune (Bundesstaat Maharashtra) starben nach Behördenangaben neun Menschen. Das Innenministerium Indiens geht von einem terroristischen Hintergrund aus. Der Sprengsatz soll in einem Rucksack versteckt gewesen sein. In dem Lokal namens „German Bakery“ wurden außerdem 60 Menschen verletzt, darunter vier Iraner, zwei Nepalesen, ein Mann aus Taiwan und eine Deutsche. Die meisten Opfer sollen junge Menschen gewesen sein, die in dem Ort arbeiteten. Ein Opfer war ein Kellner.

Über die Hintergründe des Anschlags herrscht noch Unklarheit. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde der Sprengsatz gezündet, als ein Bediensteter des Lokals eine unbekannte Tasche öffnen wollte. Durch die Detonation wurde ein großes Loch in eine Außenwand des Lokals gerissen. Innenminister Palaniappan Chidambaram sagte: „Alle uns vorliegenden Informationen deuten auf einen Plan, einen Sprengsatz an einem Ort zu zünden, der sowohl von Ausländern als auch von Indern besucht wird.“ Das Lokal war ein beliebter Treffpunkt für Menschen mit einem westlichen Lebenshintergrund.

Themenverwandte Artikel

Quellen