Neun Jahre altes Hühnerfleisch beschlagnahmt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 17:59, 10. Sep. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Brüssel (Belgien), 10.09.2008 – Bis zu neun Jahre altes Hühnerfleisch wurde an der Grenze der Ukraine zu Polen sichergestellt. Das Fleisch stammt teilweise noch aus Zeiten des Dioxin-Skandals 1999, als damals Millionen belgischer Hühner getötet werden mussten, da sie mit dem krebserregenden Stoff belastet waren.

Das tiefgefrorene Fleisch sollte den Berichten zufolge in der Ukraine zu Hamburgern und Würsten verarbeitet werden und von dort aus zurück in die EU geliefert werden. Insgesamt handelt es sich um 1.400 Tonnen Hühnerfleisch. Mindestens vier Firmen aus Deutschland, Belgien, Frankreich und den Niederlanden sollen beteiligt gewesen sein.

Themenverwandte Artikel

Quellen