Neue Kernkraftwerkseinheiten für Indien

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 19:07, 22.10.2016 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Das Kernkraftwerk Kudankulam im Jahre 2014

Kudankulam (Indien), 22.10.2016 – Indien verstärkt angesichts wachsender Bevölkerung seine Anstrengungen zum Ausbau der Energieversorgung. An der Südspitze des Landes steht einer der größten Windparks mit 2000 MW. Der Reaktorblock 1 des Kernkraftwerks Kudankulam hat gerade 1000 MW, der zweite Block wurde im August 2016 ans elektrische Stromnetz angeschlossen. Die nächstgelegene größere Stadt ist Tirunelveli und liegt 70 Kilometer nördlich. Indien hatte laut aktuellen Schätzungen 1,3 Millarden Einwohner.

Seit 15. Oktober 2016 sind die Blöcke Kudankulam-3 und -4 in Bau. Das Kernkraftwerk wurde mit russischer Hilfe gebaut und wird insgesamt 4000 MW haben. Verträge über einen weiteren Ausbau auf 6000 MW sollen im Dezember dieses Jahres geschlossen werden. Vereinbarungen dazu gibt es schon seit 2008. Größere Proteste gegen das Kernkraftwerk gab es erstmals im Jahre 2011.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Portal:Indien


Quellen[Bearbeiten]