NASA beobachtet ISON-Kometen im Weltraum

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 17:47, 25. Feb. 2013 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
NASA-Raumsonde Deep Impact im Einsatz, Computer-Animation

Pasadena (Kalifornien) (Vereinigte Staaten), 25.02.2013 – Die NASA-Raumsonde Deep Impact hat erste Bilder des Kometen ISON geliefert. Der Komet ist rund 800 Millionen Kilometer von der Sonde entfernt, sein Schweif ist rund 65.000 Kilometer lang. Die Bilder wurden Ende Januar über einen Zeitraum von 36 Stunden aufgenommen, während sich der Komet in der Nähe der Bahn des Planeten Jupiter befand. Der Komet war am 21. September 2012 in der russischen Stadt Kislowodsk mit einem Teleskop des International Scientific Optical Network (ISON), einem Netzwerk von astronomischen Observatorien in zehn Ländern, und mit Hilfe des Asteroiden-Erkennungsprogramms CoLiTec entdeckt worden.

Am 1. Oktober 2013 wird der Komet sich dem Mars bis auf etwa 10 Millionen Kilometer nähern und soll dann vom Mars Reconnaissance Orbiter beobachtet werden. Es wird erwartet, dass der Komet ab Anfang November 2013 mit bloßem Auge zu sehen ist. Im weiteren Verlauf wird der Komet am 28. November 2013 die Sonne in einem Abstand von nur gut einem Sonnendurchmesser passieren, so dass er möglicherweise durch die Strahlung und die Anziehungskraft zerbricht. Wie hell der Komet Ende dieses Jahres leuchten wird und ob er vielleicht zum spektakulären astronomischen Ereignis des Jahres werden könnte – darüber lässt sich nach Aussagen von Astronomen gegenwärtig nur spekulieren.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Quellen[Bearbeiten]