Mord in Gifhorn

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Gifhorn (Deutschland), 13.11.2005 – Ein brutaler Mord erschüttert Gifhorn. Die Polizei sucht nach dem Mörder eines 49-jährigen Gifhorner Bürgers. Der gebürtige Russe lebte seit 1992 in Deutschland und wurde vorgestern erschlagen in seiner Dachgeschosswohnung aufgefunden.

Seine Mutter, die ihn besuchen wollte, fand die Leiche am Donnerstag gegen 18:30 Uhr. Dem Zustand nach zu urteilen, starb der arbeitslose Mann bereits vor mehreren Tagen. Das letzte Lebenszeichen von ihm stammt vom letzten Sonntag gegen 19:00 Uhr. Spuren eines Kampfes waren nicht vorhanden. Das Auto des Getöteten fehlt bis jetzt.

Die Polizei in Gifhorn hat eine 20-köpfige Mordkommission gegründet. Sie versucht derzeit, die letzten Tage des Russen zu durchleuchten, um auf eine Spur des Mörders zu kommen. Bisher liegen keinerlei Vermutungen vor, warum der mehrfach geschiedene Mann umgebracht wurde.

Themenverwandte Artikel

Quellen