Meinungen:Bundesanwaltschaft: Al-Qaida-Verdächtige hatten Terroranschlag in Deutschland geplant

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikinews commentary.svg

Diese Kommentarseite bezieht sich auf den Artikel
Bundesanwaltschaft: Al-Qaida-Verdächtige hatten Terroranschlag in Deutschland geplant

 Kommentar hinzufügen 

Bitte beachte unsere Regeln für Kommentare:

  • Bitte signiere deinen Beitrag am Ende immer mit 2 Bindestrichen und vier Tilden --~~~~ oder klicke auf das Füllersymbol
  • Der Kommentar muss sich auf das Artikelthema beziehen
  • Der Kommentar darf Wikinews nicht als Werbeplattform, Veranstaltungskalender oder Medium für den Aufruf zu Demonstrationen missbrauchen
  • Der Kommentar darf nicht gegen die Regel „Keine persönlichen Angriffe“ verstoßen
  • Der Kommentar darf nicht gegen geltendes Recht verstoßen

Bei Missachtung dieser Regeln können Konsequenzen drohen.

Lieber ausgespäht als tot.[Bearbeiten]

Vorratsdatenspeicherung? -Um Gottes Willen!

Immer wenn Anschlagspläne in Deutschland auffliegen, kommt automatisch eine Diskussion über die deutschen Anti-Terrorgesetze auf. Der FDP sind sie zu hart, der Union zu lasch. Der aktuelle fall zeigt wieder: Wir sind potenzielle Terror-Opfer. Deutschland ist nicht vor al-Quaida sicher! Die Datenschützer führen an, dass durch Vorratsdatenspeicherung und Co wir alle unter Verdacht gestellt werden und das die Erhebung der Daten doch generell zu kompliziert sei.

Aber mal ganz Ehrlich: Wenn Sie die Wahl hätten ob drei Terrorfahnder mal schauen ob Sie in den letzten paar Monaten mal nach Afghanistan telefoniert haben oder ob Sie und ihre Lieben von einigen Terroristen umgebracht werden, was würden Sie wählen?

Sicher finde auch ich es nicht gut, wenn jemand meine SMS mit liest, aber hier muss man zwischen dem Größerem und dem Kleineren übel wählen. Und generell ist es ja so, dass 99% der Daten nie abgerufen werden, sondern nach einigen Monaten automatisch vernichtet werden.

Sie haben die Wahl: Tod oder Überwachung


ChrGermany 20:07, 2. Mai 2011 (CEST)