Mecklenburg-Vorpommern: Rentiere im Müritzkreis offenbar von Wolf gerissen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:38, 29. Jan. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Schwerin (Deutschland), 29.01.2011 – Im Landkreis Müritz (Mecklenburg-Vorpommern) wurden nach Angaben des Agrarministeriums drei Rentiere eines Rentierzüchters gerissen. Drei weitere Tiere wurden verletzt. Gutachter konnten die Bisswunden und gefundenen Fährten einem Wolf zuordnen. Dem Rentierzüchter wurde von seiten des Ministeriums eine Entschädigung zugesichert. In Mecklenburg-Vorpommern und Nordbrandenburg wurden in letzter Zeit mehrfach Wölfe gesichtet.

Nach Schätzung des WWF gibt es in Deutschland wieder zwischen 50 und 60 Wölfen, die meisten in der sächsischen Lausitz. Auch in Hessen und Bayern wurden mehrfach Wölfe gesichtet.

Themenverwandte Artikel

Quellen