Zum Inhalt springen

Mathematiker Louis Nirenberg im Alter von 94 Jahren gestorben

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Veröffentlicht: 23:05, 2. Feb. 2020 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Louis Nirenberg – 1975 in Jerusalem

New York City (Vereinigte Staaten), 02.02.2020 – Am vergangenen Sonntag, den 26. Januar 2020, starb der Mathematiker Louis Nirenberg in Manhattan. Er hatte im Jahre 2015 zusammen mit John Forbes Nash Jr. den Abelpreis erhalten.

Sein Forschungsschwerpunkt lag auf dem Gebiet der Partiellen Differentialgleichungen. Diese beschreiben u.a. die Schwingung von Saiten und Trommeln, den Wärmefluss, die Bewegung des Wassers und viele andere Phänomene.

Nirenberg war bekannt für die Lösung vieler mathematischer Probleme, die über eine lange Zeit ungelöst geblieben waren. In seiner Dissertation (Ende der 1940er Jahre) beschäftigte er sich z.B. mit einem geometrischen Problem, das drei Jahrzehnte zuvor (im Jahr 1916) von Hermann Weyl aufgeworfen worden war. Für seine mathematische Forschung erhielt er neben dem bereits erwähnten Abelpreis – dem höchsten Preis, der einem Mathematiker zuteil werden kann – zahlreiche weitere Preise. Er erhielt 1994 den Leroy P. Steele Prize für das Lebenswerk von der American Mathematical Society, 1995 die National Medal of Science, die vom Präsidenten der Vereinigten Staaten ausgegeben wird. 2010 war er der erste, der die Chern-Medaille für sein Lebenswerk der International Mathematical Union erhielt.


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]