München Rosenheimer Platz: Mann verletzt mehrere Personen mit Messer

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 00:15, 26. Okt. 2017 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Twittermeldung der Münchner Polizei

München-Haidhausen (Deutschland), 25.10.2017 – Am Samstagvormittag hat ein 33-jähriger Deutscher in München im Bereich des Rosenheimer Platzes acht Personen mit einem Messer verletzt. Die Polizei wurde über den Notruf verständigt. Der Täter konnte zunächst flüchten. Dies löste eine Großfahndung aus, an der 500 Einsatzkräfte beteiligt waren. Die Münchner Polizei forderte die Menschen im Gefahrenbereich auf in ihren Häusern zu bleiben. Wenige Stunden später konnte der vermutlich unter Verfolgungswahn leidende Täter festgenommen werden. Die Polizei hielt die Bevölkerung unter anderem über den Nachrichtendienst Twitter auf dem Laufenden. Der 33-Jährige war der Polizei bekannt, er ist wegen gefährlicher Körperverletzung, Diebstahls und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz vorbestraft. Die Verletzen wurden vom Rettungsdienst versorgt, bei keinem bestand Lebensgefahr.



Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Quellen[Bearbeiten]