München: U-Bahnhof Candidplatz - Schüler wird schwer verletzt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 16:48, 20. Feb. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

München (Deutschland), 20.02.2011 – Am Samstag Morgen um sieben Uhr befindet sich ein 17-jähriger stark alkoholisierter Schüler auf dem Bahnsteig im U-Bahnhof Candidplatz. Unbemerkt stürzt er ins Gleisbett. Bevor die U-Bahn einfährt, gelingt es ihm, in den Rettungsschacht zu rutschen. Sein linker Fuß bleibt im Gefahrenbereich und wird von dem Zug erfasst. Weder Fahrgäste noch der U-Bahn-Fahrer bemerken den Unfall. Erst als der Zug die Haltestelle verlässt, wird der verletzte Schüler von Fahrgästen, die sich am Bahnsteig befinden, bemerkt.

Der alkoholisierte junge Mann wird geborgen und mit dem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gebracht, wo er stationär versorgt wird. Nach Auskunft der Ärzte besteht trotz einer schweren Verletzung keine Lebensgefahr. Der Bahnhof war wegen der Unfallaufnahme von sieben Uhr bis 7:45 Uhr gesperrt. An der U-Bahn entstand kein Schaden. Der Zugführer erlitt einen Schock, als er erfuhr, was geschehen war. Das Kriseninterventionsteam betreut ihn.

Themenverwandte Artikel

Quellen