München: Frau läuft Amok

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:55, 27. Feb. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

München (Deutschland), 27.02.2011 – Sonntagvormittag, 10:20 Uhr im Stadtteil Schwabing, stürmte eine Frau mit einem Küchenmesser aus ihrer Wohnung. Auf dem Weg auf die Straße begegnete ihr im Hausflur ein 50-jähriger Mann. Ihm rammt sie das Messer in den Arm; einen 60-jährigem Nachbarn trifft sie unmittelbar darauf mit der Klinge am Hals. Einer 45-jährigen Joggerin, die ihr vor dem Haus entgegen kommt, fügt sie Gesichtsverletzungen zu.

Eines der Opfer verständigt über den Notruf die Polizei. Von verschiedenen Inspektionen werden Beamte in den Bereich der Tatorte entsandt, eine Sofortfahndung ist ausgelöst. Nicht weit von ihrer Wohnung kann die mutmaßliche Täterin gestellt werden. Das Messer hielt sie noch in ihrer Hand und weigerte sich dieses wegzulegen. Ein Beamter setzte Pfefferspray ein. Die Frau ließ daraufhin ihre Waffe fallen und konnte festgenommen werden.

Die Opfer mussten ihre Verletzungen in einer Klinik versorgen lassen, für sie besteht keine Lebensgefahr. Die Münchner Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Die Staatsanwaltschaft München I prüft die Unterbringung der Täterin in einem psychiatrischen Krankenhaus.

Themenverwandte Artikel

Quellen