München: Fahrraddieb überführt sich selbst

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 16:33, 14. Apr. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Msc 2009-Impressions Friday-Dett 006.jpg

München (Deutschland), 14.04.2011 – Am Dienstagmorgen (12. April 2011) um 04.15 Uhr radelte ein 21-jähriger betrunkener Fahrradfahrer aus Petershausen auf der Sonnenstraße in München. Etwas orientierungslos fragte er eine Polizeistreife nach dem Weg zur Trambahn Richtung Grünwald. Da schauten die Polizisten genauer hin und stellten eine absolute Fahruntüchtigkeit fest. Die Überprüfung des Fahrrades ergab außerdem, dass es gestohlen worden war. Bei der Durchsuchung des jungen Mannes fand sich in seinen Taschen ein Tütchen mit Drogen.

Der morgendliche Radfahrer muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr (§ 316 StGB), Diebstahl (§ 242 StGB) und einem Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Ob und wann er die Trambahnline 25, die vom Max-Weber-Platz nach Grünwald fährt, noch gefunden hat, ist nicht bekannt.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]