München: 23-jähriger Mann nach Brandstiftung festgenommen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 17:53, 9. Jul. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Flammen

München (Deutschland), 09.07.2012 – Am Freitagmorgen verständigten Anwohner des Münchner Stadtteils Ramersdorf die Polizei. Sie hatten Rauchschwaden aus einem leerstehenden Wohnhaus aufsteigen sehen und kurz vorher einen jungen Mann beobachtet, der das Anwesen verlassen hatte.

In dem leerstehenden Haus waren Zeitungsreste und Kunststoffbehälter in Brand gesetzt worden, die Flammen hatten schon auf ein Treppengeländer übergegriffen. Der eintreffenden Feuerwehr gelang es schnell, den Brand zu löschen. Der anrückenden Polizei fiel ein 23-jähriger Mann auf, der einer Kontrolle unterzogen wurde. Er wurde festgenommen und gestand in seiner Vernehmung die Brandlegung. Der Ermittlungsrichter erließ einen Haftbefehl wegen schwerer Brandstiftung.

Am Haus entstand ein Sachschaden von 1.000 Euro.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen

Quellen[Bearbeiten]