Lockdown in Bangladesch

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:48, 7. Apr. 2021 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Dhaka (Bangladesch), 07.04.2021 – Am Montag startete in Bangladesch ein siebentägiger Lockdown, bei dem nur noch systemrelevante Geschäfte öffnen dürfen. Zudem forderte die Regierung dazu auf, von 18 bis 6 Uhr nicht mehr außer Haus zu gehen. Auch Inlandsflüge und der Zugverkehr werden für die Zeit des Lockdowns untersagt. Seit drei Wochen sind schon Flüge von Europa (ausgenommen Großbritannien) und 13 weiteren Ländern nach Bangladesch nicht möglich. Der Öffentliche Nahverkehr wurde stark eingeschränkt, um die Mobilität der Bürger Bangladeschs zu senken.

Der Lockdown wird von einem Großteil der Bevölkerung abgelehnt, da sie befürchtet, er sei wirtschaftlich nicht zu überleben.

Grund für die Verschärfung der Maßnahmen in Form dieses strengen Lockdowns sind die stetig steigenden Infektionszahlen von circa 300 Infektionen pro Tag Anfang März auf 7213 Neuinfektionen am Dienstag und einer Gesamtzahl von 640.000 Infektionen und eine daraus resultierende Überlastung des Gesundheitssystems. Bangladesch hat 165 Millionen Einwohner.


Much needed social distancing in Bangladesh.jpg


Eine Zeichnung des Cartoonisten Tanmoy aus Bangladesch fordert dazu auf, Abstand zu halten.


Wikinews commentary.svg     Kommentar abgeben


Quellen[Bearbeiten]