Lena Meyer-Landrut gewinnt den Eurovision Song Contest

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 22:47, 3. Jun. 2010 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Lena Meyer-Landrut während der Proben am 22. Mai
Foto: Aktiv I Oslo.no/Flickr

Oslo (Norwegen), 03.06.2010 – Lena Meyer-Landrut hat am 29. Mai mit ihrem Titel „Satellite“ für Deutschland den diesjährigen Eurovision Song Contest in Oslo gewonnen. Meyer-Landrut, die mit der Startnummer 22 in den Wettbewerb gegangen war, erhielt 246 Punkte. Den zweiten Platz belegte die türkische Gruppe maNga mit „We Could Be The Same“ und 170 Punkten. Den dritten Platz belegten Paula Seling & Ovi mit „Playing With Fire“. Der rumänische Beitrag erhielt 162 Punkte.

Beim zweiten Beitrag, dem von Spanien, lief ein Fan auf die Bühne und posierte. Nach dem Lied wurde er von Sicherheitskräften von der Bühne geholt. Der spanische Sänger Daniel Diges durfte deswegen noch einmal auftreten.

In der Presse- und Medienlandschaft fand der Gewinn der Hannoveranerin regen Anklang. Der Berliner Kurier sagte, sie habe es „geschafft, den Eurovision Song Contest zu entstauben“.

Themenverwandte Artikel

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Eurovision Song Contest 2010“.

Quellen