Lambrecht: ICE wird von Müllauto aufgeschlitzt – 15 Verletzte

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 08:25, 19. Aug. 2010 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Lambrecht (Deutschland), 19.08.2010 – Offenbar aus Unachtsamkeit und weil der Fahrer einem anderen Fahrzeug ausweichen musste, ist am Dienstag ein Müllauto von einer schmalen Landstraße, welche sich oberhalb der Bahntrasse befindet, seitlich eine Böschung heruntergerutscht und auf die Bahntrasse gestürzt. Ein herannahender InterCityExpress auf der Fahrt von Frankfurt am Main über Saarbrücken nach Paris fuhr in das Fahrzeug und wurde auf der Seite auf voller Länge des Triebwagens aufgeschlitzt. Eine sofort eingeleitete Schnellbremsung des Zuges konnte den Zusammenprall mit dem Fahrzeug nicht mehr verhindern. Zwei Waggons sprangen aus den Gleisen, kippten aber nicht um. Bei dem Unfall wurden insgesamt 15 Menschen verletzt, der Fahrer des Müllautos schwer.

Die Bahntrasse ist bis auf Weiteres noch voll gesperrt, voraussichtlich bis Mittwoch. Sämtliche Züge werden umgeleitet. Unverletzte Reisende wurden mit einem von der DB AG eingesetzten Ersatzzug nach Paris befördert und sind inzwischen dort angekommen.

Themenverwandte Artikel

Quellen