Kuba bietet USA humanitäre Hilfe an

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 00:03, 6. Sep. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Fidel Castro

Havanna (Kuba), 05.09.2005 – Kubas Staatschef Fidel Castro hat den USA medizinische Hilfe für die Opfer des Hurrikans „Katrina“ angeboten. Die Lieferung von Lebensmitteln und Medikamenten sei trotz dem von den USA verhängten Wirtschaftsembargo gegen Kuba an keinerlei Bedingungen geknüpft, betonte Castro. Angesichts der Katastrophe müssten die beiden Länder ihren Streit unterbrechen und zur Rettung von Leben zusammenarbeiten.

Bis zu 1.100 Ärzte könnten binnen zwei Tagen bereitgestellt werden und „in einer Stunde und 50 Minuten könnte eines unserer Flugzeuge auf dem nächstgelegenen internationalen Flughafen gelandet sein“, so Fidel Castro.

Quellen