Krefeld: Großbrand in Discounter

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 17:36, 31. Okt. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Krefeld (Deutschland), 31.10.2005 – Am Sonntagnachmittag um 13:44 Uhr gingen bei der Krefelder Feuerwehr mehrere Notrufe wegen eines Brandes im LIDL-Discountmarkt auf dem Girmesgath ein.

Die Feuerwehr, die umgehend zur Stelle war, fand einen rasch um sich greifenden Brand der gesamten Filiale vor. Das Verkaufsgebäude brach dann auch teilweise zusammen. Um den Brand unter Kontrolle zu bringen, setzte die Feuerwehr mehrere Löschfahrzeuge ein. Die Löscharbeiten forderten drei verletzte Feuerwehrmänner. Wodurch der Brand ausgelöst wurde, ist nicht bekannt.

Die Polizei war mit 29 Beamtinnen und Beamten vor Ort. Auch ein Polizeihubschauber kam zum Einsatz, um einen Überblick über die Gesamtlage zu bekommen. Die Kriminalpolizei Krefeld hat nun zusammen mit Brandexperten die Ermittlungen zwecks Feststellung der Brandursache aufgenommen. Die Straße Girmesgath war in Richtung Kempener Allee gesperrt.

Themenverwandte Artikel

Quellen