Kleinflugzeug stürzte auf Autobahn A 52

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 23:00, 26. Nov. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Essen (Deutschland), 25.11.2006 – Auf der Autobahn 52 ist am Freitag ein Kleinflugzeug vom Typ „Piper PA-34 Seneca“ gegen einen Ampelmast und danach gegen ein Brückengeländer geprallt. Anschließend stürzte die Maschine auf die Motorhaube eines Autos.

Beim Landeanflug hatte die Maschine an Höhe verloren. Beim Aufprall wurden die Tragflächen abgerissen. Der Vorfall ereignete sich gegen 16:00 Uhr in der Nähe der Autobahnanschlussstelle Haarzopf südlich von Essen. Bei der Maschine handelte es sich um einen Sechssitzer, der sich auf dem Weg von Berlin zum Flughafen Essen/Mülheim befand.

Insgesamt wurden bei dem Unglück fünf Personen verletzt, drei davon leicht: der Pilot, der Fahrer des PKW, auf den die Maschine prallte, und der Fahrer eines LKW, der auf der Autobahn ausweichen musste. Zwei weibliche Passagiere in dem Kleinflugzeug wurden schwer verletzt. Über die Unglücksursache ist noch nichts bekannt. Die Polizei konnte weder bestätigen noch ausschließen, dass der Absturz aufgrund Benzinmangels erfolgte.

Die Autobahn A 52 wurde nach dem Unfall in beiden Fahrtrichtungen für mehrere Stunden bis kurz vor Mitternacht gesperrt. Der Vorfall führte zu mehreren Kilometern Stau.

Themenverwandte Artikel

Quellen