Kaiserslautern: Sieben Schwerverletzte durch Verkehrsunfall

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 16:34, 25. Jan. 2017 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Kaiserslautern (Deutschland), 25.01.2017 – Am Nachmittag des 21. Januar 2017 kam es bei Kaiserslautern zu einem Verkehrsunfall, bei dem sieben Personen schwer verletzt wurden. Gegen 14 Uhr missachtete ein 42-jähriger Mann ein Stoppschild im Einmündungsbereich der Kreisstraße 6 zur Landesstraße 502. Sein VW-Golf war voll besetzt. Es kam zur Kollision mit einem aus Richtung Espensteig kommenden Seat eines 19-jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Alle Insassen wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Zum Transport der Verletzten wurden unter anderen drei Rettungshubschraubern eingesetzt. Die Schwerverletzten wurden in die Unfallkliniken in Homburg, Mannheim und Ludwigshafen geflogen.

Ob der Unfallverursacher im Besitz einer Fahrerlaubnis war, ist unbekannt und Gegenstand aktueller Ermittlungen.

Am Unfallort waren neben dem Rettungsdienst auch ein Leitender Notarzt, ein organisatorischer Leiter Rettungsdienst, sowie Feuerwehreinheiten der Verbandsgemeinde Süd und Kaiserslautern-Dansenberg im Einsatz.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Quellen[Bearbeiten]