Kaiserslautern-Dansenberg: Explosionsgefahr nach Gasaustritt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 20:45, 10. Feb. 2012 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Arbeiten mit einem Trennschleifer

Kaiserslautern (Deutschland), 10.02.2012 – Am Vormittag des 9. Februar 2012 kam es im Kaiserslauterer Ortsteil Dansenberg zu einem größeren Feuerwehreinsatz, als bei Arbeiten in einer ehemaligen Gaststätte eine Gasleitung mit einem Trennschleifer angesägt wurde. Die verursachenden Arbeiter retteten sich ins Freie und verständigten den örtlichen Gasversorgungsbetrieb sowie die Feuerwehr. Die zuerst an der Einsatzstelle eingetroffenen städtischen Arbeiter sperrten den Gefahrenbereich ab und begannen mit der Evakuierung umliegender Gebäude.

Ein Trupp der städtischen Berufsfeuerwehr, der durch freiwillige Feuerwehreinheiten aus Dansenberg sowie der Stadt Kaiserslautern unterstützt wurde, drang in das Gebäude vor und dichtete die Leckage ab. Im Kamin glühten noch Aschereste, es bestand Explosionsgefahr.

Neben der Feuerwehr kamen auch Kräfte des Katastrophenschutzes der Stadt Kaiserslautern sowie ein Leitender Notarzt zum Einsatz. Er betreute vor allem die evakuierten Menschen in der Dansenberger Sporthalle.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Quellen[Bearbeiten]