Diskussion:Kaiserslautern-Dansenberg: Explosionsgefahr nach Gasaustritt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.


⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Weitere Informationen[Bearbeiten]

eingefügt durch IP 84.154.214.146 – nach Veröffentlichung

Hierhin übertragen. Viele Grüße --Angela H. 17:40, 22. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]

WIESO gehst du davon aus dass die Quelle offenbar nicht beim Schreiben benutzt wurde? Scheinbar deckt sie den Inhalt des Artikels weitflächig ab. SELBST WENN die erste Quelle den Artikel schon vollkommen belegt/belegen würde wäre das noch lange kein Grund diese Quelle zu löschen.
Dir müsste doch auch schon zu Ohren gekommen sein dass da sogar so eine Regel rumwabert, die überhaupt immer mind. 2 Quellen verlangt.
ABER: Von mir aus müssen Quellen gar nicht auf der Artikelseite stehen.
Von daher ist es auch ok wenn sie hier bleibt(aber sichtbar). mfg. --Itu 20:07, 22. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Das ist allerdings eine Soll-Regel, und in gewissen Fällen auch nötig, um nicht Gefahr zu laufen, einseitig zu berichten. Viele Grüße --Angela H. 10:14, 23. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Warum sollte man Soll-Regeln nicht befolgen sollen? Ich müsste mich auch täuschen, wenn die 2-Quellenregel typischerweise als Sollregel genannt wird. Aber egal: Ich halte nichts von einer zwingenden "2 unabhängige Quellen"-Regel, weil Unfug und Selbsttäuschung, aber ich halte trotzdem viel von möglichst vielen Quellen. Quellen schaden nicht/nie. Entfernen sollte man sie nur wenn sie sich als komplett überflüssig erweisen. Und es hat wenig mit der 2-Quellenregel zu tun, wenn ich eher 2-4 Quellen als normal erachte, als eine. Zumindest wenn eben mehr als eine Quelle da ist.
Wenn der Autor festgestellt hätte, dass er diese Quelle noch nennen muss, kann er die meinetwegen nachträglich hinzufügen. Aber die IP hat 0 Inhalt geschrieben und kann infolgedessen ja auch keine Quellen verwendet haben. Eine verlinkung als Weblink hingegen wäre OK. --ChrGermany 08:29, 23. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Man kann locker vermuten dass hinter der IP wieder der Autor steckt. Ich selbst mache meist nicht so einen Unterschied zwischen Quellen und Weblinks. Aber Andere haben sich hier schon gegen weiterführende Weblinks ausgesprochen.
Übrigens: Selbst wenn es nicht der Autor war kann die Zufügung einer Quelle mehr als nur sinnvoll sein. Schon weil der Autor nicht zwingend alle Quellen, die er gelesen/verwendet hat auch angegeben haben muss. --Itu 09:28, 23. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Dann kann ich ja nun auf Hilfe:Quellen verweisen… Wenn der Einsteller der Quelle tatsächlich mit dem Schreiber des Artikels übereinstimmt und die Informationen auch aus dieser Quelle zum Schreiben genutzt hat, hätte er das beim Eintrag kundtun sollen. Viele Grüße --Angela H. 10:14, 23. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Noch nicht mal wir angemeldeten benutzen immer die Kommentarzeile, am wenigsten kann muss man das von IPs erwarten.(Ich bin btw. nicht der, der meint dass IPs Artikel einstellen dürfen sollten.)
Welche Stelle du in der jahrealten Seite Hilfe:Quellen meinst, sagst du nicht, ich lese aber " Es ist im Sinne einer verlässlichen Berichterstattung empfehlenswert, sich nicht nur auf Informationen aus einer Quelle zu verlassen, sondern mehrere Quellen zu verwenden."
Auch "Sind Quellen nicht mehr online zu erreichen, die Quellenangabe unbedingt stehen lassen und einen Hinweis setzen." geht genau dahin dass Quellen nicht leichtfertig versenkt werden dürfen" - nicht bevor sicher ist dass sie wirklich überflüssig sind. --Itu 17:47, 23. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Sie wurden allerdings nach Veröffentlichung des Artikels eingebracht, und so habe ich sie ja auch nicht gelöscht, sondern hier eingetragen. Wenn der Eintragende jetzt noch nicht genervt ist und gleichzeitig der Schreiber des Textes ist, kann er sich ja noch melden. Es ist ja nichts weg. Viele Grüße --Angela H. (Diskussion) 13:52, 27. Feb. 2012 (CET) P.S.: Ich beziehe mich da auf den Abschnitt mit der „Pseudoquelle“.[Beantworten]
Wir suchen ja auch nicht bei anderen veröffentlichten Artikeln nachträglich noch Quellen, um sie dort einzufügen. Viele Grüße --Angela H. (Diskussion) 13:55, 27. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Doch das wurde sicher schon gelegentlich gemacht und dann sicher nicht grundlos. Auch hier in wikinews.
Wenn du dich schon auf Hilfe:Quellen beziehst: dort steht: "Wurde eine angegebene Quelle offenbar nicht genutzt, weil beispielsweise keine passenden Information eingebracht wurden (Pseudoquelle), wird die betroffene Quellenangabe wieder entfernt." - Offenbar wurden aber genau passende Informationen eingebracht und nicht nur in randständiger Weise. Nicht nur das, offenbar ist die Quelle auch gegenüber der im Artikel befindlichen eine Primärquelle, die schon deswegen als viel höherwertiger angesehen werden kann.
Ob ein Autor genervt ist oder nicht ist hier kein Kriterium. Keinesfalls ist nur der Autor für richtige und gute Quellenangaben zuständig oder gar 'berechtigt'. mfg. --Itu (Diskussion) 07:57, 28. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Es ist aber gerade das Wesen einer Quelle (s. z.B. Quellenangabe)), dass auf sie zurückgegriffen wurde (und nicht nur ungefähr dasselbe drinsteht). Wenn nun aber der Autor des Wikinews-Textes nicht mit dem Einsteller des Feuerwehr-Artikels übereinstimmt, kann niemand darauf zurückgegriffen haben, da der Wikinews-Artikel vorher schon fertiggestellt (veröffentlicht) war, und der Feuerwehr-Text ist keine Quelle. (Es sei denn, der Autor des Textes hatte diesen Text bei der Feuerwehr auch schon gelesen, aber nicht angegeben. Dann wäre es aber purer Zufall, wenn jemand anderes genau denselben Text einfügen würde, den der Autor des Wikinews-Textes vielleicht gelesen, aber nicht eingefügt hatte.) Viele Grüße --Angela H. (Diskussion) 14:35, 28. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Wenn in irgendwelchen Wikinews-Artikeln nachträglich Quellen eingefügt wurden, sollte es aber niemals nur so geschehen sein. I.d.R. hätte solch ein Artikel einen Mängelhinweis gehabt, dass noch Quellenangaben fehlen, und wäre erneut veröffentlicht worden. Oder der Autor, falls es derselbe gewesen sein sollte, hätte zumindest einen Kommentar hinterlassen, dass er dies ebenfalls als Quelle beim Schreiben des Textes gebraucht hätte. Viele Grüße --Angela H. (Diskussion) 14:38, 28. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Deine Akzeptanz ausschliesslich tatsächlich benutzter Quellen ist auch für wikinews(in WP sowieso abwegig) eine völlig unnötige Einschränkung der Quellenlegung. Quellen sind nicht nur in WP ein wesentlicher Grundpfeiler im Projekt. Quellen sind an sich nie schädlich und nie zuviel(solange sie nicht dutzendfach fast identisch sind).
Nein, es ist nicht das Wesen einer Quelle dass sie für einen Artikel benutzt wurde, entscheidend ist ob bzw. dass der Artikel damit belegt werden kann. Wobei 2mal belegt besser ist als einmal, und 3mal noch besser. Deine Ansicht finde ich auch in Hilfe:Quellen nicht(schon wieder), und selbst wenn du das woanders findest bleibt es eine schlechte Auffassung. Nur mal ganz praktisch betrachtet: wenn jetzt die Quelle im Artikel nicht mehr verfügbar ist - wie gut ist dann der Artikel noch bequellt? - Gar nicht mehr, und das nur weil hier eine mehr als äquivalente Quelle unnötig verworfen werden soll. gruss. --Itu (Diskussion) 19:39, 28. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Quelle = da wo etwas her kommt.
In unserem Falle sind das Informationen. Ergo: Quelle = da wo die Infos herkommen.
Wenn die Informationen (wie im vorliegenden Fall) aber schon da sind und es noch eine weitere Quelle gibt, heißt das ja automatisch, dass es mehr Informationen geben muss. Oder?
Jetzt frage ich mich, wo die neuen Informationen hin sind. Im Artikel sind sie jedenfalls nicht. Aber wo sind sie dann? --ChrGermany (Diskussion) 20:35, 28. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Nein, eben nicht! Die Quellen können wie hier weitgehend redundant zueinander sein. So wie überhaupt fast alle Quellen bei einem meist zu grossen Teilen redundant sind. Und deswegen trotzdem keine wirklich überflüssig. Zeig mir mal einen Artikel mit mehreren Quellen, die sich inhaltlich nicht überschneiden. --Itu (Diskussion) 20:52, 28. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]


Hmm, in Hilfe:Quellen haben wir:
  • Bei jedem Artikel müssen die beim Schreiben des Artikels verwendeten Quellen angegeben werden. […]
  • Quellen werden vom Informationseinbringer angegeben.
Und: Sollte eine Quelle nicht mehr erreichbar sein, so wird nicht automatisch ein anderer x-beliebiger Text zu einer Quelle, der die gleichen (oder mehr) Informationen enthält. Man kann ihn natürlich gerne zur Ergänzung aufführen (meinetwegen auch auf der Artikelseite unter Weblinks oder ähnlichem), aber eine Quelle ist es nach der Definition von Quelle eben gerade nicht. Viele Grüße --Angela H. (Diskussion) 20:53, 28. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
ad1.) Und wo verbietet das weitere Quellen?
ad2.) ein Glanzlicht der wikinews-Gesetzgebung. Aussagestark und perfekt formuliert... daran müssen wir uns festklammern.
Deine Behauptung der Quellendefinition wird nicht besser wenn du sie wiederholst. Statt mal wenigstens einen reputablen Beleg zu zitieren. Nicht dass man nicht auch für alles Unmögliche einen Beleg finden könnte, aber du scheinst überhaupt keine suchen zu wollen. Du scheinst immer noch nicht bemerkt zu haben dass du oben auf einen nichtexistierenden WP-artikel verlinkt hast um deine Behauptung zu belegen. Du hättest wenigstens mal den Link anschauen sollen, wenn du schon Belege angibst, die du gar nicht liest.... --Itu (Diskussion) 21:11, 28. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Hab's korrigiert (es steht im Singular). Hast Du irgendwo überhaupt einen Beleg für Deine Definition von Quelle angegeben? Den würde ich dann gerne mal sehen. Viele Grüße --Angela H. (Diskussion) 10:23, 29. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Der WP-Artikel ist ähnlich glanzvoll wie ad2. Selbst dürftig belegt und da klammerst du dich auch an den einen Satz. Herkömmlich macht das auch Sinn, weil in Vor-internetquellen nachträgliche Quellen kaum anwendbar waren. Was die WP selbst betrifft müssten nach deiner Auffassung wohl die Hälfte aller WP-artikel gelöscht werden(oder sogar mehr) - nämlich alle die sich einen Quellenbaustein einfangen(was selten zu Unrecht geschieht). Stattdessen ist es ganz normal Quellen die den Artikelinhalt belegen nachträglich anzufügen. Und wenn ich mir jetzt w:WP:Q anschaue, so finde ich hier die Definition des Eingangssatzes perfekt. Der Nebensatz steht da nicht zufällig so (und ich hab ihn nicht hingeschrieben...). mfg. --Itu (Diskussion) 11:11, 29. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Soso. Und wo ist nun Dein Beleg für Deine Auffassung, was eine „Quelle“ sein sollte? (Ich habe bewusst „Beleg“, nicht „Quelle“ geschrieben.) Wo steht in vernünftiger Weise, dass eine Quelle in einem Text etwas sein könnte, was nicht zur Informationseinbringung gebraucht wurde? Es nutzt nichts, alle von mir eingebrachten Belege erst einmal als unvernünftig darzustellen, wenn Du selbst keine Belege für Deine Auffassung anführst.
Außerdem ist die Wikipedia nicht Wikinews. Dort – in der Wikipedia – war es zumindest früher „üblich“, auch Informationen einzubringen, die ohne Quellenangabe waren, so dass jetzt teilweise nachträglich Belege gesucht werden. Deshalb müssen dort meiner Auffassung nach auch nicht Artikel gelöscht werden, wenn nicht alles belegt ist. In Wikinews gab es, zumindest seitdem ich dabei bin, schon immer Quellenpflicht in dem Sinne, dass genau die Texte aufgeführt wurden, die zum Schreiben des Artikels verwendet wurden. Andere Artikel wurden entweder im Artikel unter „Weblinks“ (oder ähnlichem) oder auf der Diskussionsseite platziert (und, sobald es jemandem aufgefallen war, dass es keine Quelle in meinem Sinne (und offenbar auch in dem Sinne von ChrGermany) ist, umgetragen). Genauso habe ich es hier auch gemacht. Viele Grüße --Angela H. (Diskussion) 14:34, 29. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Hier noch eine Definition von de.dict.md: Quelle. Und hier noch mal aus dem Wiktionary: Quelle. Es handelt sich also um den „Ursprung“, wo es herkommt. Im Übrigen heißt es in der Wikipedia auch „Wikipedia:Belege“, wobei hier wiederum im Text hübsch zwischen „Beleg“ und „Quelle“ hin- und hergewechselt wird. Viele Grüße --Angela H. (Diskussion) 14:55, 29. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Nur mal auf das letztstehende antwortend: Was willst du gerade mit diesen Links von dict.md und Wiktionary zeigen? Aus dem etymologischen Ursprung ableiten, dass 'nur benutzte Quellen angegeben werden dürfen'? Und inwiefern stützt 'wissenschaftlich auswertbares Primärmaterial' deinen Standpunkt - da müsste es doch 'wissenschaftlich ausgewertetes Primärmaterial' heissen. (und ja: WP verwendet Quelle und Beleg ganz synonym) --Itu (Diskussion) 15:24, 29. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
(Hast du btw. gemerkt dass deine 2 gerade verlinkten 'Quellen' weitgehend identisch sind? .... ) --Itu (Diskussion) 15:31, 29. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Ja, natürlich. Aber ich dachte, es könne nicht schaden zu zeigen, dass es an zwei verschiedenen Stellen als „für gut befunden“ wurde. Aber hast Du nun eine Quelle für Deine Auffassung? Viele Grüße --Angela H. (Diskussion) 15:43, 29. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Das „wissenschaftlich auswertbare Primärmaterial“ ist eine zweite Definition, taucht aber niemals unter einem „Quellenverzeichnis“ auf. Dort werden grundsätzlich nur benötigte Quellen aufgeführt, und zwar auch in der Wissenschaft!! Hier wie dort ist es jedoch im Quellenverzeichnis der „Ursprung von etwas Bestimmten“. Viele Grüße --Angela H. (Diskussion) 15:43, 29. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Und wenn „Beleg“ und „Quelle“ wirklich synonym verwendet würden, würde es dafür mit großer Wahrscheinlichkeit irgendeinen Beleg geben. Ich habe jedoch bei meiner gesamten Suche nur Stellen gefunden, wo sie gerade als nicht synonym bezeichnet wurden. Viele Grüße --Angela H. (Diskussion) 15:46, 29. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Wieder (bis auf weiteres) nur zum letzten Absatz: Ich habe keinesfalls irgendwie behauptet dass „Beleg“ und „Quelle“ nicht differenzierbar seien, sondern nur deine Bemerkung bestätigt dass WP dies (in w:WP:Quellen bzw.w:WP:Belege) synonym gebraucht, also nicht differenziert. --Itu (Diskussion) 16:13, 29. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Dann frage ich mich allerdings, warum Du das Wort „Quelle“ offenbar synonym zu „Beleg“ benutzt… Hmm… Viele Grüße --Angela H. (Diskussion) 16:35, 29. Feb. 2012 (CET) P.S.: Und immer noch, woher Du nur Deine Definition der „Quelle“ hast…[Beantworten]

aktuelles beispiel(ausgegabelt)[Bearbeiten]

  • Wie es der Zufall so will wurde in einem anderen Artikel soeben eine Quelle ausgetauscht. Nach eurer Logik müsste das doch der GAU sein!? (na wenigstens ist Quellenzahl immer noch bei eins geblieben...) --Itu (Diskussion) 22:26, 28. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Nein, ist es nicht, da ganz klar ist, dass der Artikel nicht aus dem anderen Text entstanden sein kann, sondern aus der nun korrekt verlinkten Quelle. Eigentlich hätte man das vor der Veröffentlichung prüfen sollen. Viele Grüße --Angela H. (Diskussion) 10:31, 29. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]

Zeitform[Bearbeiten]

Hingegen ist die Tempusänderung durch nichts zu rechtfertigen, schon gar nicht 12 Tage nach Veröffentlichung. --Itu 20:12, 22. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]
Doch: Wenn ich einen Text komplett in der Vergangenheit schreibe, muss ich konsequenterweise auch die Partizipien in die Vergangenheit setzen. Viele Grüße --Angela H. 10:14, 23. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]