Japans Finanzwirtschaft reagiert auf Katastrophe

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 15:55, 1. Apr. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Tōkyō (Japan), 01.04.2011 – Wie der Nachrichtendienst von Dow Jones berichtet, zieht sich die japanische Finanzholding Nomura teilweise aus dem europäischen Aktienmarkt zurück und realisierte mit Verkäufen einige Kursgewinne an der Börse, insbesondere im Bereich der erneuerbaren Energien. Die Meldung sorgte allerdings bei einigen börsennotierten Unternehmen für Kurseinbrüche. So fielen die Werte von Conergy und Solon jeweils kurzfristig um elf Prozent. Die Aktien, die zum Portofolio von Nomura gehören, sind Anteile an deutschen, spanischen und anderen europäischen Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien. Es handelt sich insgesamt um Wertpapiere, die in einem Volumen von täglich mehreren 100 Millionen Euro an den internationalen Börsen gehandelt werden.

Themenverwandte Artikel

Quellen