Italienische Bischöfe forderten Silvio Berlusconi zum Rücktritt auf

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 19:27, 26. Jun. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Silvio Berlusconi

Rom (Italien), 26.06.2009 – Die italienischen Bischöfe Domenico Mogavero und Angelo Bagnasco haben den italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi zum Rücktritt aufgefordert.

Domenico Mogavero, Bischof von Mazara del Vallo und Mitglied der Sizilianischen Bischofskonferenz, forderte Ministerpräsident Silvio Berlusconi aufgrund seines Lebenswandels öffentlich zum Rücktritt auf. Er sagte, Berlusconi solle „prüfen, ob es angebracht ist, im Interesse des Landes zurückzutreten“. Angelo Kardinal Bagnasco, Erzbischof von Genua und Vorsitzender der Italienischen Bischofskonferenz, warnte vor „men drunk on a delirium of their own greatness, who touch the illusion of omnipotence and distort moral values“ (auf Deutsch: „Männern, die in einem Delirium ihrer eigenen Großartigkeit ertrunken sind, die die Illusion der Allmacht hinterlassen und moralische Werte verdrehen“).

Quellen