Israel hat Pläne für Siedlungsexpansion angekündigt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 22:33, 18. Nov. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Die Gilo-Siedlung

Jerusalem (Israel), 18.11.2009 – Das israelische Innenministerium hat gestern angekündigt, dass 900 neue Wohneinheiten geplant sind, die von israelischen Behörden an der Gilo-Siedlung in Ost-Jerusalem gebaut werden sollen.

In der gestrigen Pressemitteilung des Innenministeriums war zu lesen: „Der Planungs-und Bauausschuss hat den Bau von 900 Wohneinheiten in der Nachbarschaft Gilo in Jerusalem genehmigt.“

Nach dem Krieg von 1967 wurde Ost-Jerusalem besetzt. Während die Palästinenser hoffen, dass Jerusalem die Hauptstadt ihres zukünftigen Staates wird, hat die gegenwärtige Regierung Israels ebenfalls Anspruch auf Jerusalem als Hauptstadt angemeldet. „Jerusalem ist die Hauptstadt Israels und bleibt es als solche“, sagte Regierungssprecher Mark Regev.

Die heutige englische Version von Wikinews berichtet ausführlich über die israelische Siedlungsexpansion, die inzwischen weltweite Proteste hervorgerufen hat.

Themenverwandte Artikel

Quellen