Iran: Polizeioffensive gegen Barbie-Puppen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 19:37, 21. Jan. 2012 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Teheran (Iran), 21.01.2012 – Nach einem Bericht der iranischen Nachrichtenagentur Mehr News Agency geht die Polizei im Land offensiv gegen den Verkauf von Barbie-Puppen vor. Dutzende von Geschäften sollen bereits geschlossen worden sein.

Ein hochrangiger Polizeioffizier bezeichnete das Kinderspielzeug als „Symbole der permissiven westlichen Kultur“. Die Offensive gegen den Verkauf der Puppe werde fortgesetzt. Im Iran gibt es die schwarzhaarige, von Kopf bis Fuß verhüllte Figur namens Sara. Schmuggler bringen jedoch immer wieder die bei den Mädchen beliebten Barbie-Puppen ins Land. Diese werden in Spielzeug- und Lebensmittelläden verkauft.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen