In Thüringen kommt es durch Baumaßnahmen zu Beeinträchtigungen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erfurt / Dresden (Deutschland), 01.10.2005 – In Thüringen kommt es durch Baumaßnahmen zu Beeinträchtigungen im Schienen- und Straßenverkehr.

Durch den Abbruch einer Brücke auf der A4 wird die Autobahn zwischen der Abfahrt Gera-Leumnitz und Gera-Langenberg von Samstag, den 01.10.2005 20:00 Uhr bis Sonntag, den 02.10.2005 10:00 Uhr voll gesperrt sein. Eine Umleitung wird ausgeschildert, so die Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (Deges).

In Sachsen, bei Thüringen wird es vom 08.10. bis zum 09.10. ganztägig zu einer Änderung im Fahrplan des RE1 (Göttingen – Erfurt – Gera – Zwickau/Glauchau – Chemnitz) durch Baumaßnahmen an Gleisen zwischen Gößnitz und Glauchau kommen. Hier wird der Transport durch einen Schienenersatzverkehr geregelt. Reisende nach Chemnitz müssen auf eine andere Zuglinie umsteigen. In Thüringen wird an der Strecke zwischen Hermsdorf und Ronneburg vom 01. Oktober bis zum Tag der Deutschen Einheit am 03. Oktober Schienenersatzverkehr sein. Es wird empfohlen, sich vor der Abfahrt noch einmal genau beim Bahnhofs- oder Zugpersonal zu informieren.

Auf derselben Strecke werden zwischen Hermsdorf und Gera Hbf die Regionalbahnzüge der RB21 nachts verspätet abfahren.

Vom 21. September bis zum 7. Oktober wird auf der Strecke Gera-Saalfeld zwischen Weida und Gera-Hauptbahnhof ganztägig Schienenersatzverkehr herrschen. Der Grund für die Einschränkung ist der Umbau des Bahnhofes Gera-Süd.

Auf Grund von Bauarbeiten bei Erfurt wird es auch zu Verzögerungen und Änderungen der Fahrtzeiten der Südthüringenbahn Erfurt-Ilmenau/Meiningen und der Erfurter Industriebahn Erfurt-Ilmenau kommen. Laut Aussage der Bahn gilt die Fahrplanänderung vom 01.10.2005 bis zum 25.10.2005.

Quellen