Hongkong: 81-Jähriger schlägt Jugendbande in die Flucht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 22:14, 4. Mai 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Hongkong (Volksrepublik China), 04.05.2011 – Fünf Jungen und drei Mädchen im Alter zwischen 15 und 19 Jahren wollten am vergangenen Montag in Hongkong einen 81-jährigen Mann ausrauben. Der Angriff ereignete sich um vier Uhr morgens in einem Fußgängertunnel, als der rüstige ältere Mann auf dem Weg zum Frühsport war. Dieser wehrte sich und schlug die Angreifer in die Flucht.

Die Jugendlichen stießen den Mann zu Boden um ihn auszurauben. Da setzte er sich, für die jungen Räuber unerwartet, zur Wehr. Die Angreifer suchten ihr Heil in der Flucht. Sie hinterließen eine Blutspur, dieser folgte die Polizei. Die gesamte Gruppe der jungen Straftäter konnte festgenommen werden. Einige von ihnen musste die Polizei wegen Verletzungen, die sie sich durch die Gegenwehr des 81-jährigen zugezogen hatten, zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus bringen.

Ermittlungen wegen tätlichen Angriffs und versuchten Raubes wurden eingeleitet .

Themenverwandte Artikel

Quellen