Handball EM: Deutschland verliert deutlich gegen Spanien

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:57, 12. Jan. 2020 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Piktogramm Handball

Trondheim (Spanien), 12.01.2019 – Zwei Tage nach dem Auftaktsieg gegen die Niederlande verlor die deutsche Nationalmannschaft ihr Vorrundenspiel gegen Spanien. Das DHB-Team unterlag den Spaniern vor 6558 Zuschauern mit 26:33 (11:14). Deutschland verpasste dadurch die vorzeitige Qualifikation für die Hauptrunde. Entscheidend ist nun das letzte Gruppenspiel am Montag gegen Lettland. Spanien steht vorzeitig in der Hauptrunde.

Wie schon gegen die Niederlande begann das Team um Bundestrainer Christian Prokop schwach und machte viele Fehler. Das erste Tor fiel erst nach vier Minuten und vierzig Sekunden Spielzeit. Spanien übernahm die Führung und zog rasch auf drei Tore Vorsprung davon. Beim Stand von 2:8 wechselte Prokop Torhüter Andreas Wolff gegen Johannes Bitter aus. Bis zur Pause kam Deutschland wieder auf drei Tore Rückstand heran.

Ein offensiveres Spiel in der zweiten Hälfte brachte jedoch keinen Ausgleich. Kapitän Uwe Gensheimer konnte in der ersten Hälfte mehrfach den spanischen Torhüter nicht überwinden und wurde zum Seitenwechsel ausgetauscht, auch Tobias Reichmann musste auf die Bank. Für sie kamen Patrick Zieker und Timo Kastening. Wolff kam zurück ins Tor. Doch drehen konnten die deutschen Nationalspieler das Spiel nicht mehr. In der ARD sagte Bundestrainer Prokop mit Blick auf den schlechten Spielbeginn: „Aber eine unterirdische Angriffsaktivität hat uns den Zahn gezogen.“ Die Abwehr einschließlich der Torhüter habe nicht die Leistung erbracht, die man benötige, um gegen Spanien zu gewinnen.

Das Erreichen des Halbfinales ist damit weiter in die Ferne gerückt, zumal das deutsche Team bei einem Weiterkommen in die Hauptrunde nur null Punkte aus der Vorrunde mitnimmt.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]