Hamburg: Versuchte Tötungsdelikte in St. Pauli

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 15:41, 25. Jul. 2022 (CEST).
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Die Mordkommission (LKA 41) im Polizeipräsidium Hamburg

Hamburg (Deutschland), 25.07.2022 – Nach zwei Messerangriffen in der Nacht auf den Samstag sucht die Mordkommission der Polizei Hamburg nach Zeugen. Am Beatles-Platz im Stadtteil St. Pauli wurde ein 16-Jähriger von einem unbekannten Täter niedergestochen. Er erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und musste im Krankenhaus notoperiert werden; sein Zustand ist mittlerweile stabil. Laut Bericht der Polizei kam es wohl vor dem Angriff zu einer Streitigkeit zwischen mehreren Personen.

Nur wenige Meter vom ersten Tatort entfernt, auf einer Toilette eines Nachtclubs, wurde ein 33-Jähriger nach einem Streit mit vier Männern und einer Frau ebenfalls niedergestochen und lebensbedrohlich verletzt. Der oder die Täter flüchteten. Ob die beiden Fälle im Zusammenhang stehen oder ob es sich um verschiedene Täter handelt, ist laut Polizeiinformationen derzeit noch nicht bekannt.

Die Mordkommission des Landeskriminalamtes sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu den Tatgeschehen machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 040-428656789 entgegen.


Wikinews commentary.svg     Kommentar abgeben


Quellen[Bearbeiten]