Hallenbrand in Tübingen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 18:03, 21. Jan. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Tübingen (Deutschland), 21.01.2006 – Am Donnerstag, den 12. Januar 2005 brach gegen 22:00 Uhr MEZ auf dem Gelände des Tübinger Großunternehmens „Walter AG“ Uhr, einem Werkzeugbauunternehmen, ein Großfeuer aus. Betroffen waren zwei Produktionshallen mit einer Fläche von etwa 3.200 Quadratmetern.

Am Einsatz waren rund 200 Feuerwehrleute aus acht Abteilungen, 30 Sanitäter und 28 Polizeibeamte beteiligt . Insgesamt wurden 24 Fahrzeuge angefordert. Zur Brandbekämpfung wurden drei Tonnen Schaummittel verwendet.

Der Einsatz dauerte bis zum darauf folgenden Vormittag an. Personenschäden sind nicht entstanden. Der gesamte Sachschaden wird auf rund 30 Millionen Euro geschätzt.

Themenverwandte Artikel

Quellen

  • Website der Stadt Tübingen: „Großbrand bei der Walter AG“ (13.01.2006) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar