Großer Mafia-Prozess: Mehr als 40 Angeklagte stehen vor Gericht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 18:55, 16. Nov. 2015 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Flüchtlinge im Mittelmeer vor Italien, Juni 2015

Rom (Italien), 15.11.2015 – Am 5. November 2015 begann in der italienischen Hauptstadt ein großangelegter Prozess gegen die Mafia. Im Mittelpunkt steht Massimo Carminati, der im Dezember 2014 verhaftet worden war. Aus Sicherheitsgründen erscheint er nicht persönlich, sondern wird per Videoübertragung am Prozess teilnehmen. Die Angeklagten sollen Bestechungsgelder bezahlt haben, um staatliche Aufträge bei der Abfallbeseitigung, dem Betrieb von Flüchtlingsheimen, der Parkreinigung oder dem Straßenbau zu erhalten. Die Washingtonpost schrieb, dass die Mafia insbesondere an den Flüchtlingen, deren Zustrom in Italien in den vergangenen Jahren zugenommen habe, verdienen würde. Hierfür habe Massimo Carminati ein Netzwerk aufgebaut. So soll ein Politiker im italienischen Innenministerium 20 000 Euro im Monat erhalten haben, damit immer dieselbe Firma mit der Unterbringung und der Verpflegung der Flüchtlinge beauftragt wurde.

Italien ist das erste Ziel von zahlreichen Flüchtlingen, die über das Mittelmeer aus Nordafrika kommen. 2014 wurden in Italien mehr als 10% der Asylanträge in der EU gestellt. Aufgrund des großen Ansturms ließ der Staat im Laufe des Jahres die Flüchtlinge - ohne sie zu registrieren - in die Nachbarländer durchreisen. Dies führte - zusammen mit verstärkten kriegerischen Auseinandersetzung in Syrien - zur Flüchtlingskrise in Europa 2015.

Im Vorfeld des jetzigen Gerichtsprozesses waren seit Dezember 2014 zahlreiche Beschuldigte festgenommen worden. Auf der Angeklagebank sitzen nunmehr über 40 Personen. Sofern einem Angeklagten die Mitgliedschaft in der Mafia nachgewiesen werden kann, fällt die Strafe erheblich höher aus. Da einige bereits ein Geständnis abgelegt haben, kann das Verfahren in diesen Einzelfällen verkürzt werden. Es wird damit gerechnet, dass der Prozess bis Juli 2016 dauern wird.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Portal:Italien

Quellen[Bearbeiten]