Großdemonstrationen gegen Atomkraft in ganz Deutschland

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 10:45, 28. Mär. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Demonstranten in Hamburg

Hamburg (Deutschland), 28.03.2011 – In ganz Deutschland haben am vergangenen Samstag zehntausende Menschen gegen Atomkraft demonstriert. Allein in Hamburg sind Schätzungen zufolge 50.000 Menschen auf die Straße gegangen; in ganz Deutschland protestierten rund 250.000 Menschen. Unter dem Motto „Fukushima mahnt: Alle AKWs abschalten!“ zogen in vielen deutschen Städten Menschen durch die Städte.

Die Demonstration in Hamburg verlief friedlich. Es war kaum Polizei auf den Straßen zu sehen. Die Demonstranten zogen von der Moorweide zum Rathausmarkt, wo es dann eine zentrale Kundgebung gab. Zu den Veranstaltern gehörten unter anderem Attac, Robin Wood und .ausgestrahlt. Einige Aktivisten seilten sich vom Turm der St.-Petri-Kirche ab.

Themenverwandte Artikel

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Details befinden sich auf der Diskussionsseite.