Grippewelle in Russland: Zwangsferien für hunderttausende Kinder

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 19:38, 29. Jan. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Moskau (Russland), 29.01.2011 – Die Schließung aller Grundschulen ordneten die Behörden in der russischen Hauptstadt Moskau wegen einer Grippeepidemie an. Die Maßnahme gilt für die Schuljahrgänge Eins bis Acht. Der Vertreter der Moskauer Gesundheitsbehörde, Alexander Gawrilow, sagte gegenüber der Zeitung „Komsomolskaja Prawda“: „In einigen Klassen fehlt mittlerweile die Hälfte der Schüler.“

Insgesamt sind rund 1500 Schulen betroffen. „Grippeferien“ gibt es für insgesamt 500.000 Schüler. Ähnliche Maßnahmen trafen die Behörden auch in den Städten Tscheljabinsk (Föderationskreis Ural) und Jakutsk (Föderationskreis Fernost). Auch die Schweinegrippe breitet sich in Russland erneut aus.

Themenverwandte Artikel

Quellen