Gentechnisch veränderte Pflanzen von Maisfeldern künftig als Futtermittel zugelassen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Brüssel (Belgien), 05.11.2005 – Die genveränderte und teilweise schädlingsresistente Maissorte „1507“ darf zu Futtermitteln verarbeitet werden. Die Genehmigung dazu erteilte vorgestern die EU-Kommission für alle EU-zugehörigen Länder. Die Zulassung hat eine befristete Laufzeit von zehn Jahren.

Als Begründung für den Entschluss gab die zuständige EU-Kommission an, die Maissorte stelle keine Gefahr für Mensch und Tier dar. Ob diese Maissorte auch zur Verarbeitung im Lebensmittelbereich zugelassen wird, prüft die Kommission derzeit.

Themenverwandte Artikel

Quellen