Generalinspekteur der NASA in der Kritik

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 20:11, 4. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Washington D.C. (USA), 04.02.2006 – Die Weltraumbehörde NASA ist in die Kritik geraten. Ihr Generalinspekteur Robert Cobb soll sich wegen einer möglichen Verletzung seiner Aufsichtspflicht schuldig gemacht haben.

Nach Angaben US-amerikanischer Pressestellen soll Cobb Aussagen seiner Mitarbeiter über Sicherheitslücken ignoriert haben. Kurz vor dem Start der Raumfähre Columbia im Februar 2003, die bei der Rückkehr explodierte, wurde angeregt, eine Untersuchung einzuleiten. Es sollte geklärt werden, warum und von wem finanzielle Mittel zur Verbesserung der Raumfähren verweigert wurden. Cobb soll diese Untersuchung abgewürgt haben.

Untersuchungen über Datendiebstahl habe er ebenfalls abgewandt. Mitarbeiter, die Mängel aufgedeckt haben, seien von ihm abgestraft worden. Er hatte angeblich Druck auf die Mitarbeiter ausgeübt. Jetzt wird gegen ihn ermittelt.

Quellen