Gabriele Pauli (CSU) fordert Befristung der Ehe

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 16:19, 20. Sep. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

München (Deutschland), 20.09.2007 – Gabriele Pauli, die auf dem CSU-Parteitag Ende September voraussichtlich gegen Erwin Huber und Horst Seehofer zur Wahl des neuen Vorsitzenden antreten wird, hat in einer Wahlkampfrede vorgeschlagen, dass standesamtliche Ehen zukünftig nur noch auf sieben Jahre befristet geschlossen werden sollten. Auf Wunsch der Ehepartner könne die Ehe am Ende dieser Zeit gegebenenfalls verlängert werden.

Bei der CSU-Führung stießen diese Pläne auf Ablehnung.

Quellen