Friedensnobelpreis 2020 geht an das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:06, 10. Okt. 2020 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Logo des Welternährungsprogramms (World Food Programme) der Vereinten Nationen

Oslo (Norwegen), 10.10.2020 – Der diesjährige Friedensnobelpreis wird dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen verliehen. Dies gab das norwegische Nobelkomitee gestern in Oslo bekannt. Die UN-Organisation bekommt den Preis unter anderem für ihre Bemühungen im Kampf gegen den Hunger sowie ihren Beitrag zur Verbesserung der Friedensbedingungen in Konfliktgebieten.

Der Sprecher des Welternährungsprogramms, Tomson Phiri, teilte in einer ersten Reaktion mit, dass die Verleihung ein „stolzer Moment“ sei. Die Organisation hatte zur Beförderung von Material Flugzeuge gechartert, nachdem kommerzielle Flüge nicht mehr geflogen waren, und trotz der aufgrund der Corona-Pandemie bestehenden weltweiten Reisebeschränkungen Hungrige versorgt.

Der Preis, der in diesem Jahr mit zehn Millionen schwedischen Kronen (950.000 Euro) dotiert ist, wird wegen der Corona-Pandemie am 10. Dezember 2020, dem Todestag von Alfred Nobel, in kleinerer Runde verliehen.


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]