Frankfurter Flughafen investiert für den Airbus A380

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 11:04, 20. Mär. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Flughafen Frankfurt am Main

Frankfurt am Main (Deutschland), 20.03.2008 – Der Frankfurter Flughafen soll fit gemacht werden für den Airbus A380: Seit Herbst 2006 wird ein Terminal (Halle C) um 25.000 Quadratmeter erweitert und ein neuer 320 Meter langer Verbindungsgang gebaut. Investiert wurde auch in neue Gepäckausgabebänder. So soll in Zukunft Gedränge bei der Ankunft vermieden werden. Der Flughafenbetreiber Fraport setzt für den Umbau insgesamt 330 Millionen Euro ein.

Zukünftig können dann drei Airbus A380 parallel bedient werden. Die jährliche Abfertigungskapazität steigt um vier Millionen Passagiere, da in der Halle 40 neue Check-In-Schalter vorgesehen sind. Die Inbetriebnahme ist für den 30. März 2008 geplant. Die Fluggesellschaft Lufthansa will im Sommer 2009 den Linienbetrieb mit dem Großraumflugzeug aufnehmen. Erstmals soll dann die Abfertigung auf zwei Ebenen erfolgen.

Themenverwandte Artikel

Quellen