Fortschritt von Toyota bei Brennstoffzellen-Fahrzeug

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 09:41, 20. Jun. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Köln (Deutschland), 20.06.2008 – Nur kurze Zeit, nachdem Honda den Serienstart seines Wasserstoffautos angekündigt hat, meldet Toyota nun einen Fortschritt bei der Entwicklung eines Brennstoffzellen-Fahrzeugs. Während des G8-Gipfeltreffens vom 7. bis 9. Juli in Hokkaido Toyako soll beim Umwelt-Schaufenster im Internationalen Medienzentrum der „Toyota FCHV-adv“ als Testfahrzeug zur Verfügung stehen. Das Alleinstellungsmerkmals des Fahrzeugs: Es ist eine Kombination zwischen einem Brennstoffzellenfahrzeug und einem Elektroauto.

Bei einem Tankinhalt von 156 Liter Wasserstoff und einem Tankdruck von 700 bar beträgt die Reichweite bis zu 830 Kilometer. Gemäß dem Toyota-Pressesprecher Henning Meyer ist das Fahrzeug aber noch nicht serienreif. „Es ist ein kleiner Schritt heraus aus der ersten Testphase“, sagte er. Solange keine Infrastruktur vorhanden sei, bräuchte man über einen Marktstart nicht zu reden.

Themenverwandte Artikel

Quellen