Forsa-Umfrage: die Grünen erstmals zweitstärkste Partei in Deutschland

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:09, 6. Okt. 2010 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Berlin (Deutschland), 06.10.2010 – Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik haben Die Grünen die SPD in der Sonntagsfrage für die Bundesebene überholt. Wie die FAZ meldet, kommen die Grünen auf 24 Prozent; die Sozialdemokraten erreichen nur 23 Prozent.

Damit setzt sich der seit Monaten anhaltende Zulauf zu den Grünen fort. Die bisherige Struktur des Parteiensystems in der Bundesrepublik Deutschland, in der zwei ungefähr gleichstarken großen Volksparteien eine oder mehrere kleinere, eher spezielle Interessen vertretende Parteien (FDP, ab 1982 Grüne, ab 1990 PDS/Linke[1]) gegenüberstanden, ist mithin zumindest vorübergehend obsolet geworden.

Quellen

Anmerkungen

  1. dies gilt strenggenommen erst seit 1972, da bis zu den Wahlen 1969 eine abnehmende Zahl weiterer kleiner Fraktionen Sitze im Bundestag hatten. Außerdem sind die zwischenzeitlich durch Ausschluss oder Austritt fraktionslos gewordenen Abgeordneten unberücksichtigt. Die PDS hatte zeitweise keinen Fraktions-, sondern nur den mit weniger Rechten versehenen Gruppenstatus.