Flugzeug vor Athen abgestürzt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikinews-logo.png Artikelstatus: Fertig 19:58, 15. Aug 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Änderungen. Bei Bedarf einen neuen Artikel anlegen.
Weitere Informationen findest du auf Hilfe:Artikelstatus.
Karte von Griechenland
Die Unglücksmaschine, von Januar 1998 bis März 2004 geflogen von der dba.

Athen (Griechenland), 14.08.2005 – Ein Flugzeug ist in Griechenland in der Nähe von Athen abgestürzt.

An Bord der Boeing 737-300 der zyprischen Fluggesellschaft Helios Airways waren 115 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder. Das Flugzeug ist am Sonntag , den 14. August um 12:03 Uhr Ortszeit (11:03 Uhr MESZ) an einem Hügel nahe der Ortschaft Grammatikó, 30 Kilometer nordöstlich von Athen, zerschellt.

Nachdem der Pilot einen Notruf abgesetzt hatte, brach der Funkkontakt zum Flugzeug ab. Da ein Terrorakt nicht ausgeschlossen werden konnte, stiegen F-16-Jets der griechischen Luftwaffe auf um das Flugzeug zu eskortieren. Einer der F-16-Piloten hat eine Person mit einer Sauerstoffmaske im Cockpit des Unglücksflugzeuges gesehen, die scheinbar ohnmächtig war. Im gleichen Zustand waren auch mehrere Passagiere zu sehen.

Mittlerweile geht man davon aus, dass die Luftversorgung im Flugzeug nicht funktionierte, woraufhin die Piloten und Insassen ohnmächtig wurden. Das Flugzeug flog in der Nähe von Athen führerlos noch einige Schleifen, sackte ab, als der Treibstoff ausging und zerschellte an einem Hügel. Die Unglücks-Boeing war nach Berichten des griechischen und des zyprischen Fernsehens „bekannt für ähnliche Probleme“. Vor wenigen Monaten, am 18. Dezember 2004, hatte es auf dem Flug von Warschau nach Larnaca ein ähnliches Problem gegeben, was jedoch glimpflich ausging. Weiter heißt es, dass das Flugzeug bereits zweimal in den vergangenen Monaten Probleme mit der Klimaanlage gehabt habe. Und auch am Sonntag habe es wieder Probleme mit der Klimaanlage gegeben. Die Fluggäste des vorherigen Fluges hätten wie betäubt das Flugzeug verlassen.

In den Flughäfen von Athen und Nikosia wurden Krisenstäbe eingerichtet. Psychologen sollen versuchen, Angehörigen der Opfer zu helfen.

Das Flugzeug befand sich auf einem Flug von Larnaca nach Tschechien, und sollte eine Zwischenlandung auf dem Internationalen Flughafen von Athen machen.

Die zyprische Regierung hat eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen, die am Montag beginnt. Auf den öffentlichen Gebäuden werden die Flaggen auf Halbmast sein.

Bei dem Flugzeug mit der Registrierungsnummer 5B-DBY handelt es sich um eine ehemalige Maschine mit der Registrierungsnummer D-ADBQ der dba Luftfahrtgesellschaft mbH - „flydba“, die im April 2004 an Helios Airways übertragen wurde.

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Helios-Airways-Flug 522“.

Themenverwandte Artikel

Hintergrundinformation

Quellen