Flugpassagiere können künftig während des Fluges TV sehen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 10:12, 15. Jan. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Frankfurt am Main (Deutschland), 14.01.2006 – Die Deutsche Lufthansa hat 50 ihrer Maschinen mit Breitband-Internet ausgestattet und bietet ihren Kunden auf den Langstreckenflügen dessen Nutzung an. Das ermöglicht es den Passagieren, während des Fluges fernzusehen. Die Passagiere müssen dafür einen eigenen WLAN-tauglichen Laptop mitbringen und sich bei einer durch die Lufthansa vorgegebenen Internet-Homepage anmelden.

Fünf Fernsehsender können empfangen werden: EuroNews, EurosportNews, BBC World, CNBC und MSNBC.

Bis Ende 2006 möchte die Lufthansa alle Langstreckenmaschinen mit dieser Technik ausrüsten. Bis dahin ist es Glückssache, eine der 50 umgerüsteten Maschinen besteigen zu dürfen.

Die Lufthansa ist nicht die erste Fluggesellschaft, die ihren Kunden diesen Service anbietet. Passagiere der Singapore Airlines können seit bereits Mitte 2005 an Bord fernsehen, die Austrian Airways hat ebenfalls einige Maschinen umgestellt und mit der neuen Technik ausgestattet. Die Skandinavier der SAS ziehen im März 2006 nach. Bis Ende des Jahres werden die Etihad Airways, die ANA, die Asiana Airlines, die Korean Air, die China Air und die Japan Airlines umrüsten.

Themenverwandte Artikel

Quellen