FC Bayern München vorzeitig deutscher Fußball-Meister

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Deutsche Meisterschale

Kaiserslautern / München (Deutschland), 01.05.2005 – Der FC Bayern München ist zum 19. Mal deutscher Fußball-Meister.

Die Bayern siegten mit 4:0 beim 1. FC Kaiserslautern. Durch diesen Kantersieg ist ihnen der Titelgewinn drei Spieltage vor dem Ende der Bundesliga-Saison nicht mehr zu nehmen. Da der Verfolger Schalke 04 daheim nur 3:3 gegen Bayer Leverkusen spielte, haben die Zweitplatzierten keine Möglichkeit mehr, den Abstand einzuholen. Damit hat es der Trainer der Bayern, Felix Magath, geschafft, bei seiner ersten Saison in München sofort den Titelgewinn festzumachen.

Im Kampf um Platz drei verlor Stuttgart mit 0:2 gegen Mönchengladbach, Hertha BSC verlor mit 1:2 in Rostock. Werder Bremen gewann mit 3:0 gegen Arminia Bielefeld und rückte dadurch auf Rang vier vor.

Im Abstiegskampf verlor Bochum 2:6 gegen Mainz. Außerdem trennten sich Freiburg und Dortmund 2:2.

Bundeskanzler Gerhard Schröder hat den Bayern bereits zum Gewinn der Meistertitels gratuliert. Er sandte ein Glückwunschschreiben an den Verein. Erst kürzlich hatte der Kanzler noch Schalke die Meisterschale gewünscht. Auch von Innenminister Otto Schily und dem bayerischen Ministerpräsident Edmund Stoiber kamen Glückwünsche zum Titel.

Themenverwandte Artikel

Quellen