Föderalisten fordern: Europa braucht Spitzenkandidaten

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 19:30, 22. Apr. 2018 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
UEF Präsident Elmar Brok bei einer Rede.

Berlin (Deutschland), 22.April 2018 – Bei ihrem Frühjahrstreffen, für das Pro-Europäer aus der ganzen Europäischen Union am 21. April in Berlin zusammen gekommen sind, hat die Union Europäischer Föderalisten (UEF) über Partei- und Ländergrenzen hinweg beschlossen, Spitzenkandidaten festzuschreiben.

UEF-Präsident Elmar Brok erklärt: „Wir werden alle demokratischen Fraktionen verpflichten sich auf das Verfahren festzulegen nach dem auch bei der nächsten EU der Komissionspräsident nur aus diesem Verfahren hervorgeht, wie es die EU Verträge vorsehen.“


Jo Leinen, Alexander Graf Lambsdorff, Andrew Duff und Elmar Brok bildeten das erste Podium bei der Spinelli-Veranstaltung in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalens, zum Auftakt des Federal Committee der Union of European Federalists (UEF) in Berlin


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Politiker fordern Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei (26. August 2016)
Wikinews-logo.svg   EU beendet Verfassungskrise und einigt sich auf „Vertrag von Lissabon“ (19. Oktober 2007)

Quellen[Bearbeiten]

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Siehe auch die Diskussionsseite für Details.