Erster farbiger Wiener Straßenbahnfahrer

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 07:48, 27. Aug. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Wiener Straßenbahnen

Wien (Österreich), 27.08.2009 – Nach der ersten Straßenbahnfahrerin mit Kopftuch, welche bereits zum Alltag gehört ist nun der erste farbige Straßenbahnfahrer bei der Wiener Linien GmbH & Co KG beschäftigt. Die Ausbildung zum Tramfahrer hat er bereits erfolgreich absolviert und lenkt seit einem Monat selbstständig Straßenbahnen. Der 33-jährige Mahmady Toure kam vor eineinhalb Jahren aus dem Senegal nach Österreich, ist mit der 40-jährigen Karin verheiratet und Vater des drei Wochen alten Noah. Dem ehemaligen Kellner gefällt Wien und er findet Bim fahren „cool“. Derzeit ist er noch „exotisch“ und wird von so manchem Fahrgast gefragt, woher er kommt und ob es ihm hier gefällt.

Bei der Straßenbahnfahrerin wurden von der FPÖ Forderungen nach Kopftuchverbot im Fahrbetrieb laut. Bislang gibt es zum ersten Fahrer mit afrikanischen Wurzeln noch keine politischen Stellungnahmen.

Weiterführende Links

Themenverwandte Artikel

Quellen