Erster europäischer Spielfilmsender mit hochauflösendem Sendebetrieb in Skandinavien

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hochauflösendes Fernsehen in Bezug auf aktuelles PAL und NTSC in Standardauflösung

Stockholm (Schweden), 15.10.2005 – Abseits des medialen Interesses und ohne große Werbung ist seit Anfang September im Programm des schwedischen Pay-TV Anbieters Canal+ der HD-Sender "C More HD" über Satellit zu empfangen. Pro Tag werden drei Spielfilme hochauflösend, mit Dolby Digital 5.1 Ton und verschlüsselt gezeigt, in der übrigen Zeit wird eine Werbeschleife frei ausgestrahlt. Damit ist "C More HD" der erste HighDefinition-Spielfilmsender Europas, noch vor den angekündigten Angeboten Pro7HD und Sat1HD (Start 26.10.2005), den PremiereHD Kanälen (19.11.2005) und SkyHD (2006).

Anders als bei Premiere wurde vorher keine ausgedehnte Werbephase für das neue hochauflösende Programmangebot gestartet, so dürften die Wenigsten bis jetzt überhaupt wissen, dass dieser Sender existiert. Ebenfalls im Gegensatz zu "PremiereHD" wird noch das Kodierverfahren MPEG-2 und das Übertragungsverfahren DVB-S angewendet, die von aktuellen DVB-Karten oder HD-Receivern verarbeitet werden können. Einzig ein Abonnement für diesen Sender und eine Conax-fähiges Conditional Access Module für die Entschlüsselung sind Voraussetzungen zum Empfang. Ob in Zukunft ebenfalls mit den effektiveren MPEG-4 und DVB-S2 ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest. Da aber alle anderen europäischen Sendeanstalten mit HDTV-Ambitionen angekündigt haben, dieses nutzen zu wollen, ist es wahrscheinlich, dass auch Canal+ zu einem späteren Zeitpunkt aufrüsten wird.

Für bestehende Canal+ Abonnenten gibt es "C More HD" für eine limitierte Zeit kostenlos als Kennlernphase zum bestehenden Paket, HD-fähiges Equipment vorausgesetzt. "C More HD" kann für 39 SEK (ca. 4 €) zum Canal+ Packet von 229 SEK (ca. 24 €) bestellt werden. Da der Sender nur eine nationale Lizenz besitzt, ist es nur über graue Umwege möglich, an ein Original-Abonnement samt SIM-Karte für 268 SEK (ca. 28 €) zu kommen. Die nationale Lizenz beschränken sich auf die skandinavischen Länder Dänemark, Finnland, Schweden und Norwegen. Diese eingeschränkten Lizenzen verhindern zwar, dass Zuschauer anderer Länder das Angebot wahrnehmen können, jedoch ist es für den Pay-TV Anbieter günstiger, eine eingeschränkte Lizenz für die Filme zu erwerben, als eine für ganz Europa. Denn das Lizenzmodel richtet sich auf der einen Seite auf die Abonnentenzahl, also auch die maximal erreichbare Anzahl von Haushalten innerhalb der Bestellzone des Pay-TV Anbieters.

Zusätzlich wird der Erwerb eines Abonnementes durch die schwedische Personal ID erschwert, die eine Art behördliche Melde- und Registrierungsnummer ist, die den Träger eindeutig als Einwohner Schwedens ausweist und auch nur an Ausländer mit Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis vergeben wird.

Gezeigt werden aktuelle Block Buster wie "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs", "Lost In Translation" oder "Shrek 2" im Originalton und mit dänischen, finnischen, schwedischen und norwegischen DVB-Untertitel. Das Angebot an HD-Filmen soll entsprechend dem Sendernamen "Mehr HD sehen" ausgebaut werden, um mehr Filme pro Tag zeigen zu können.

Daten für C More HD
Satellit Thor 2 auf 1° West
Frequenz 11.256 MHz 11.389 MHz
Symbolrate 24.500 Mbit/s
Polarisation Horizontal
Auflösung 1080i bei durchschnittlich 17 Mbit/s

Erweiterte Empfangsdaten von C More HD und anderen HDTV-Sendern auf www.kingofsat.net

Quellen