Erste Jamaika-Koalition in Deutschland geplatzt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 11:15, 8. Jan. 2012 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Saarbrücken (Deutschland), 08.01.2012 – Die erste Jamaika-Koalition Deutschlands ist am Freitag, dem 6. Januar 2012, nach zwei Jahren (788 Tagen) aufgelöst worden. Schuld daran soll die Krise der Koalitionspartei FDP gewesen sein. Die Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer sah keine Möglichkeit mehr, die Koalition bis zum Ende der Legislaturperiode im Herbst 2014 fortzusetzen. Seit Wochen belasteten die Personalprobleme bei der FDP die Koalition, die aus den Parteien CDU, FDP und Grünen bestand. Die FDP stand seit Dezember 2011 schon ohne Fraktionschef da, nachdem Christian Schmitt sowohl die Fraktion als auch seine bisherige Partei verlassen hatte und zur CDU übergetreten war. Bei den Wahlen 2009 wurde Peter Müller als Ministerpräsident von Saarland gewählt, der nach einem Jahr zurücktrat. Die CDU möchte jetzt eine Große Koalition mit der SPD anstreben.

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Jamaika-Koalition“.



Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]