Erneut 28 Tote durch Bombenanschläge im Irak

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 20:00, 15. Sep. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Bagdad (Irak), 15.09.2005 – Nur wenige hundert Meter voneinander entfernt detonierten am Donnerstag zwei Autobomben im Süden der irakischen Hauptstadt. Beide Explosionen ereigneten sich kurz vor Mittag im Distrikt Doura im Abstand von nur wenigen Minuten und rissen mindestens sieben Polizisten in den Tod.

Bereits am Morgen kamen bei einem Selbstmordanschlag im selben Stadtteil mindestens 16 Polizisten ums Leben. Polizeiangaben zufolge fielen den heutigen Attentaten insgesamt mindestens 28 Menschen zum Opfer.

Themenverwandte Artikel

Quellen